Kinderbehandlung

Liebe Eltern,
ein Besuch beim Zahnarzt kann für manche Kinder Ängste und große Überwindung bedeuten. Daher haben wir Ihnen einen kleinen Wegweiser vorbereitet, der Ihnen helfen soll, Ihr Kind auf die Behandlung vorzubereiten und seine Ängste im Vorfeld zu mindern oder abzubauen.

  • Verdeutlichen Sie Ihrem Kind, dass seine Mitarbeit für die Gesunderhaltung seiner Zähne sehr wichtig ist.
  • Vermitteln Sie Ihrem Kind keine falschen Vorstellungen. Beschönigen Sie nichts. Erklären Sie ihm ruhig, dass der Zahnarzt eventuell bohren muss, wenn er einen kranken Zahn findet.
  • Sagen Sie niemals Es wird nicht wehtun. Eine Zahn- oder Kieferbehandlung kann schmerzhaft sein! Ihr Kind soll – gerade beim Zahnarzt ist das sehr wichtig – lernen, sich auf Aussagen von Erwachsenen zu verlassen.
  • Halten Sie sich bitte während der Behandlung im Hintergrund. Sollten Sie selbst sehr ängstlich sein, dann verlassen Sie lieber den Behandlungsraum. Ihr Kind spürt Ihre Unsicherheit.
  • Die Person des Kindes steht im Vordergrund. Lassen Sie es auf unsere Fragen ruhig selbst antworten, auch wenn Sie meinen, Ihr Kind drückt sich falsch oder undeutlich aus.
  • Fragen Sie niemals nach einer Behandlung War es sehr schlimm?oder Hat es sehr wehgetan?. Gerade durch solche Fragen wird die Behandlung für das Kind dramatisiert.
  • Stärken Sie das Selbstbewusstsein Ihres Kindes. Loben Sie sein Durchhaltevermögen und seine Tapferkeit.