Parodontologie

Parodontitis ist die Erkrankung des Zahnhalteapparats – des Knochens und Zahnfleischs, das den Zahn umgibt. Sie ist die häufigste Ursache für Zahnverlust im Alter. Aber nicht nur die Zähne sind von einer Parodontitis betroffen. Auch Herzkrankheiten, Diabetes, Rheuma und andere Beschwerden stehen in direktem Zusammenhang mit dieser bakteriellen Entzündung im Mund. Dies liegt vor allem daran, dass  Zahnfleischentzündungen schlichtweg zu spät behandelt werden.

Fast 80 % der Bevölkerung leiden unter parodontalen Erkrankungen. Eine Parodontitis-Therapie kann den weiteren Knochenabbau verhindern und damit vorzeitigen Zahnverlust wirksam aufhalten.